Chirotherapie:
im Handumdrehen Verspannungen lösen

Chirotherapie kann bei akuten Rückenschmerzen schnell für die ersehnte Entlastung sorgen. Sie gilt als anerkannte Behandlungsform und kann medikamentöse und operative Therapien erfolgreich ergänzen.

Ob allerdings bei einem Patienten Chirotherapie sinnvoll ist, hängt von seinem Gesundheitszustand ab. Gegenanzeigen sind beispielsweise ein frischer Bandscheibenvorfall, vorgeschädigte Wirbel, Knochentumore, Osteoporose (Knochenschwund) oder eine Arteriosklerose im Bereich der Halswirbel. Vor jeder Manipulation der Wirbelsäule wird daher sorgfältig abgeklärt, ob eine Behandlung infrage kommt.